Slide background
Slide background
Slide background

Caro Witzemann

Tanzen ist mein halbes Leben!

Und das stimmt genauso! Denn meine tänzerische Karriere startete in einem zarten Alter von 5 Jahren im Kinderballett. Jedoch endete sie auch ein halbes Jahr später wieder, da die Ballettmeisterin akute Talentfreiheit diagnostizierte und schlug vor, ich solle lieber Schwimmen gehen.
Das tat ich auch!
Doch mit 12 Jahren konnte ich  endlich meinen ersten Videoclipkurs besuchen. Darüber ist nicht nur die Leidenschaft für die Hip Hop Musik, sondern auch für ihre Tanzarten entstanden. Der Tanzboden unter meinen Füßen und die tiefen Bässe, die durch meinen Körper fließen, genau das brauche ich, um meinen Tag vollkommen werden zu lassen. Ich bin ein Gefühlsmensch und deswegen sind mir Texte egal. Die Musik muss mich wie eine Welle mitnehmen und da werden manche bösen Wörter in den Liedern gern überhört.
Hip Hop reichte irgendwann nicht mehr aus und ich wollte auch die Standard- und Lateinamerikanischen Tänze erlernen. Die persönliche Herausforderung daran: Weiblich zu tanzen.
Hüfte bewegen, Beine strecken – all dass, ist mir beim Hip Hop erspart geblieben.
Meine Wissbegierde war so groß, dass ich 2007 mit der Tanzlehrerausbildung anfing und sie 2010 erfolgreich beendete.
Spezialisiert habe ich mich auf Hip Hop und Tango Argentino.
Tango Argentino – eine neue Liebe in meinem Leben!

In meiner Zeit als Hip Hop Trainerin waren meine Tänzerinnen auf diversen Turnieren erfolgreich. Westdeutsche Meister und Deutsche Meister konnten wir, in verschienden Alters- und Leistungsklassenich hervorbringen.
Als Wertungsrichterin bin ich auch aktiv unterwegs.

Als Tanzlehrerin liebe ich es, die Menschen in meinen Kursen für die Materie „Tanz“ zu begeistern. Ihnen einen stressigen Tag etwas zu erleichtern. Ich liebe es mit Kindern und Jugendlichen auf Turniere zu gehen und den Zusammenhalt, der dadurch entsteht, zu spüren.